NewsUnfähigkeit im Bankenwesen

Homepage News
Benutzeravatar
WoFNuLL
Site Admin
Beiträge: 65
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm
Wohnort: Berlin
Gender: Male
Flag: Germany
Kontaktdaten:
Status: Offline

Unfähigkeit im Bankenwesen

Ungelesener Beitragvon WoFNuLL » Do Mär 24, 2016 1:11 pm

Also manchmal hab ich ne toll Woche, manchmal nich so tolle und manchmal frag ich mich ob ich es nur mit Idioten zu tun habe.

Kleiner Umriss über das geschehene:

Wie das Leben so spielt braucht man manchmal ein Wenig Geld um bestimmte Dinge zu erreichen, zu kaufen oder was auch immer zu tun. Wie dem auch sei kommt der Punkt das das Gehalt dafür direkt nicht reicht und für Kurzfristige Erledigung sparen auch nicht in Frage kommt.
Man nimmt also einen Kredit auf, in meinem Falle einen bei der Sparkasse, weil man denkt man braucht Betrag X sind einem die Konditionen Primär Wurst und man genügt sich mit den Vorgaben.

So ein Kredit wächst natürlich mit der Zeit an, da über einen Zeitraum immer wieder mal Sachen anfallen, wie Umzug, Möbel / Küche kaufen usw.

Irgendwann sind der Betrag als auch die Laufzeit soweit ausgereizt das der Faktor mit den Jährlichen Zinsen doch massiv relevant wird, im Falle der Sparkasse sind das ca. 11.5 % , trotz eines sauberen Schufa Eintrags und ordentlichem Zahlungsverhalten.

Es kommt der Punkt da überlegt man sich den Kreditanbieter zu einem Günstigerem zu wechseln um vor allem eins zu tun: Geld zu sparen und die monatlichen Kosten zu reduzieren.

Gesagt getan, nach einer Suche von ein Paar Tagen stieß ich auf Barclaycard, welche mir ein Angebot von ca.4,2% machten was durchaus Attraktiv war. Der Ablauf war, wie zu erwarten unkompliziert, wurde allerdings im Nachhinein durch Dummheit bei der Sparkasse super torpediert:

Normalerweise wird der Betrag der noch aussteht vom neuen Kreditdienstleister auf das Kreditkonto des alten Dienstleisters übertragen. Hierzu kontaktiert der neue den alten Dienstleister, informiert sich über den Exakten Betrag und weisst diesen dann an. Im Falle der S-Kredit Idioten wurde ein Betrag übermittelt an Barclay der um einige Euro UNTER dem Betrag lag der tatsächlich ausstand. Barclay hat genau den angegebenen Betrag überwiesen und mir den Restlichen Betrag des neuen Kredits direkt auf mein Konto.

Über einen Monat! Später überweist die S-Kredit den Betrag an Barclaycard zurück mit dem Verweis, das der Betrag zu gering sei. Mein Kundenberater von Barclaycard hat mich umgehend Informiert und um Klärung gebeten.
Gesagt getan, bin ich am gleichen Tag in die nächstgelegene Sparkasse und habe Nachgefragt was los sei. "Aufgrund Menschlichen Versagens wurde der Falsche Betrag angegeben und an Barclay übermittelt." Die Lösung ist das Barclay den ausstehenden Betrag mir anweist auf mein Konto und ich dieses dann manuell bei der Sparkasse ausgleiche ... also mehr Arbeit für mich, danke Sparkasse, sehr Hilfreich.

Gut Fehler Passieren, aber es gibt nach wie vor Fragen die mir keiner bei beiden Banken erklären konnte:
Warum sendet die S-Kredit den Betrag zurück, anstatt ihn erstmal zu verbuchen und mich zu informieren?
Warum informiert mich die S-Kredit so überhaupt nicht über sowelche Aktivitäten?
Warum zum Henker werden Grundlegend Falsche Daten übermittelt, und verursachen dadurch weitere Kosten bei mir ( zusätzliche Gelder die Abgebucht werden durch einen Monat Zinsen usw. )? Hier müsste es doch eine Datenprüfung geben.

Ich habe mich an meine Sparkasse per Mail gewandt, und hoffe auf entsprechende Resonanz, die Wahrscheinlich nicht kommen wird.


Dazidsof
Beiträge: 2
Registriert: Mo Feb 12, 2018 3:08 pm
Gender: None specified
Flag: Kyrgyzstan
Status: Offline

Stature cheap sldnfl without instruction

Ungelesener Beitragvon Dazidsof » Di Feb 13, 2018 9:23 pm

viagra tablets/capsules
viagra without a doctor prescription viagra 20 mg 4 tablet interests
<a href="http://viagrawithoutdoctorpharm.com">viagra without a doctor prescription</a> - viagra 20mg pills log in
natural treatment for ed

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast