NewsÜberall Terrorismus

Homepage News
Benutzeravatar
WoFNuLL
Site Admin
Beiträge: 65
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm
Wohnort: Berlin
Gender: Male
Flag: Germany
Kontaktdaten:
Status: Offline

Überall Terrorismus

Ungelesener Beitragvon WoFNuLL » Do Mär 24, 2016 3:02 pm

Wenn man sich vor ca. 5 - 6 Jahren darüber aufregte das überall Touristen sind, sind es heute die Terroristen.

Aktuell scheint Weltweit die Lage Brenzliger denn Je zu sein, eine Islamistische Extremisten Gruppe sorgt mit Terror für Aufmerksamkeit. Mal wird Paris angegriffen, mal wer Enthauptet ( Medienwirksam versteht sich ) und wieder ein Andermal Brüssel angegriffen.

Mir liegt es grade ferner als alles andere diese Taten gut zu reden aber ich muss den Menschen ( sehe ich als meine Pflicht ) einfach mal in Errinerung rufen das wir das alle ( Deutsche / Amerikaner / Franzosen / etc. PP ) doch seit Jahren provozieren. Wir sehen andere Menschen in Fremden Ländern, die sich nicht an unseren Lebensstyl anpassen. Lachen sie aus, mischen uns in ihre Angelegenheiten ein ( Hallo USA Waffenlieferungen und Ausbildung von Menschen im Töten ist auch Einmischung ) und wundern uns dann wenn ein Trupp mit 10 Leuten in unser Land kommt in eine Metropole fährt und das feuer auf alles eröffnet was nicht bei 3 in Deckung ist.
Wenn ihr eine Schlange über einen Zeitraum demütigt, angreift und anfeindet, wird sie euch bei erstbester Gelegenheit auch beißen.

Klar die Islamisten machen das unter dem Deckmantel ihres Glaubens und Rechtfertigen sich damit aber in Wirklichkeit ist das hier nicht mehr als Vergeltung für alles was diesen Leuten Wiederfahren ist weil sich unbeteiligte Eingemischt haben. Viel Schlimmer noch, Supermächte wie die EU / USA usw. mischen sich immer wieder in Krisen(gebiete) ein, bringen aber die Probleme nicht zu einem Endgültigem Ende, sie verlassen die Krisenzonen nach dem Ende eines Konflikts ohne die Problemverursacher zu beseitigen. Diese Leute sammeln sich, rotten sich wie im aktuellem Fall der IS zusammen und Projezieren ihren Hass den sie Eigendlich gegen Dinge in ihrer Umgebung haben ( in der Regel der Staat in dem Sie Leben ), auf die Länder die sie behindert und gedemütigt haben und Rächen sich an ihnen und das Genau da wo es am wehsten tut. Keiner unserer Supermächte hat ein Militär oder Polizei System wie die Krisenherde, wo permanent mit übergriffen oder Angriffen gerechnet wird und dementsprechend reagiert wird. Da ist es doch Logisch das man einfach in eins dieser Supermacht Länder in ein Kaufhaus geht wo im Schlimmsten Fall 15 - 30 Security Leute mit Gummiknüppeln stehen, sein Sturmgewehr zückt und dann viele Menschen einfach ummäht. Bis Einsatzkräfte vor Ort sind die was ausrichten könnten, sind diese Angreifer dann auch noch über alle Berge oder haben noch weit mehr Schaden angerichtet.

Aktuell passiert genau das, alles was andere Länder den Mitgliedern der IS angetan haben, wird vergolten mit Blut. Das Ergebnis wird im Endeffekt das gleiche wie bei Al Kaida und Osama bin Laden sein, irgendwann treffen sie den Falschen, der die Jagd eröffnet, und dann wird der IS da Plattgemacht wo er steht.

Das Problem darin ist das es tatsächlich Länder, und im Fall der IS Großmächte gibt die zumindest Passiv und zum Teil aktiv den IS schützen. Die USA geht zum Beispiel die Gefahr ein in einen Konflikt mit Russland zu landen wenn man gegen den IS vorgehen will, weil unter anderem Syrien unter dem Schutz von Russland steht und dort durch das Landesoberhaupt zumindest zum Teil der IS geschützt ist.

Zum Thema Heiliger Krieg der Islamisten: Sowas haben wir im Namen Gottes von so ziemlich jeder Religion gesehen ... um genau zu sein wird das ganze gern benutzt um Menschen die bestimmte Optische Merkmale oder Glaubensrichtungen haben zu verfolgen und zu beseitigen.

Das Christentum hat hier gut Übung bewiesen im Mittelalter. Seien es Hexxenverbrennungen , Verfolgung wegen Haarfarbe und Folter im Namen der Kirche ... es hat alles Stattgefunden und wird heutzutage gerne geleugnet oder totgeschwiegen.Und zu allem Überfluss ist es im Falle des Christentums sogar so, das sie sich jetzt immer aufgeregt und empört zeigen wenn es zu sowelchen Sachen kommt und dann scheinheilig immer gern zu sagen das das Christentum sowas nie tun würde ...


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste